Ernesto Bertarelli von "Alinghi" hofft weiter auf eine Austragung des 33. America's Cup im Jahr 2010 und hat angesichts des weiterhin andauernden Rechtstreits mit dem US-Team "BMW Oracle Racing" eigene Fehler eingestanden.

Zudem will Bertarelli die Kosten senken.

"Wenn wir bis 2011 warten, bleibt den Teams zu viel Zeit, um Geld auszugeben. Die geplante Vorgehensweise sieht so aus: Planung und Ausarbeitung der neuen Boote in der erste Hälfte 2009, Bau in der zweiten Hälfte, Tests und Training Anfang 2010 und dann der Wettkampf", so Bertarelli.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel