Die "Ericsson 3" und "Ericsson 4" liefern sich an der Spitze des Volvo Ocean Race ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Boot von Anders Lewander hat derzeit 8 Seemeilen Vorsprung auf die Mannschaft von Skipper Torben Grael.

Dahinter schob sich "Telefonica Blue": Die Yacht von Skipper Bouwe Bekking hat 24 Seemeilen Rückstand auf den Spitzenreiter.

Das Segelwetter ist derzeit sehr gut, was sich allerdings in Kürze ändern könnte, da die Flotte auf Kurs der so genannten "Doldrums", einem Kalmengürtel am Äquator mit häufigen Windstillen, liegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel