Auf die Flotte des Volvo Ocean Race wartet bedingt durch eine riesige Flaute-Zone im wahrsten Sinne des Wortes der nächste Stopp.

"Die Flaute wird uns Skippern noch einiges Kopfzerbrechen bereiten. Die direkte Route nach Cochin wird derzeit von einer Flaute-Zone in der Größe Spaniens blockiert", sagte Wouter Verbraak vom Team Russia.

Derzeit verbringen die Strategen die meiste Zeit unter Deck vor den Computern und versuchen eine Strategie zu finden, die windstille Zone in 300 Meilen Entfernung so schnell wie möglich zu durchfahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel