Das "Team Russia" hinkt dem Rest des Feldes beim Volvo Ocean Race weiterhin hinterher.

Während alle anderen Boote die Etappe nach Kochin bereits vollendet haben, befand sich die Crew um Kapitän Nick Bubb am Dienstagmorgen noch immer auf See. Dennoch gibt es auch gute Nachrichten: Die äußeren Bedingungen werden sich wohl bald bessern, vor allem der Wind soll auffrischen.

Derzeit ist "Team Russia" allerdings noch 301 Seemeilen von der Ziellinie entfernt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel