Zwei siebte Ränge waren die besten Ergebnisse der deutschen Segler bei den olympischen Testregatten vor Weymouth.

Diese Platzierungen ersegelten sich die beiden Hamburger Tobias Schadewaldt und Hannes Baumann in der 49er-Klasse sowie im Laser Simon Grotelüschen aus Lübeck. Neunter wurde der Surfer Toni Wilhelm (Friedrichshafen).

"Wir haben unser Wissen über das Revier, die Wettkampfbedingungen und die Konkurrenz deutlich verbessern können, nehmen unsere Erkenntnisse mit nach Hause und werden bis London 2012 hart an uns arbeiten", sagte Nadine Stegenwalner, Sportdirektorin des Deutschen Segler-Verbandes.

Die olympischen Qualifikationsregatten finden bei den Weltmeisterschaften im Dezember vor dem westaustralischen Fremantle statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel