Team "Delta Lloyd" hat beim Volvo Ocean Race, ohnehin auf dem letzten Platz liegend, mit großem Pech zu kämpfen.

Bei den Niederländern gibt es ein Problem mit dem Hydraulik-System des Kiels, doch man hofft noch bis zur nächsten Zwischenstation in Singapur zu kommen und nicht einen früheren Hafen ansteuern zu müssen.

Knapp in Führung liegt immer noch "Telefonica Blue" vor "Ericsson 4". Im Kampf um Platz drei kommt nun "Puma" immer näher an "Ericsson 3" heran.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel