Der nach einem Sturz an Bord schwer verletzte Einhand-Weltumsegler Yann Elies ist zwei Tage nach seinem Unfall von der australischen Marine im Indischen Ozean gerettet worden. Der Franzose hatte sich einen Oberschenkel gebrochen.

Behindert wurde die Rettungsaktion der Fregatte "Arunta" von hohem Wellengang.

Frankreichs Premierminister Francois Fillon sendete ein Dankschreiben an seinen australischen Amstkollegen Kevin Rudd.

Bei der Regatta "Vendee Globe" werden die Segler Ende Januar im französischen Zielhafen Les Sables Dolonne erwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel