Knapp 300 Meilen vor dem nächsten Zwischenstopp in Singapur baut die "Ericsson 4" ihre Führung beim Volvo Ocean Race immer weiter aus.

Beim letzten Positions-Report lag die Crew von Torben Grael 41 Meilen vor der "Puma", welche zusammen mit der "Telefonica Blue" um den zweiten Platz kämpft. An Boden verloren hat die "Ericsson 3", die vom zweiten auf den vierten Platz zurückfiel.

Immer noch weit abgeschlagen liegt die "Delta Lloyd" mit mehr als 200 Meilen Rückstand auf dem letzten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel