Im Kampf um die hinteren Plätze bei der dritten Etappe des Volvo Ocean Race ist "Green Dragon" knapp vor dem aufholenden "Team Russia" ins Ziel gekommen, und hat sich damit Platz sechs gesichert.

"Diese Etappe lief leider nicht wie gewünscht. Ich habe das Rennen der vorderen Vier mit Neid verfolgt", zeigte sich "Green Dragon"-Skipper Ian Walker etwas enttäuscht.

Immer noch unterwegs ist die letztplatzierte "Delta Lloyd", die wohl erst an Heiligabend in Singapur eintreffen wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel