Kap Hoorn ist die wohl größte Herausforderung für einen Segler. Jean le Cam wurde das Gewässer um die Spitze Südamerikas, wo kalte Atlantik- und warme Pazifikströme aufeinandertreffen, beinah' zum Verhängnis.

Fast 24 Stunden verbrachte der Franzose in Todesangst unter seinem umgekippten Boot, bis sein Landsmann Vincent Riou ihn aus der Seenot rettete.

Beim "Vendee Globe" mit Start und Ziel im französischen Les Sables über 27.000 Seemeilen ohne Landgang riskieren alle 4 Jahre Einhandsegler ihr Leben.

Seit 1989 kamen 3 Segler ums Leben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel