Die "Ericsson 4" hat beim Volvo Ocean Race seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut.

Beim Hafen-Rennen von Singapur segelte das Boot des brasilianischen Skippers Torben Grael nach Rang 2 im ersten Durchgang im zweiten Rennen einen souveränen Sieg heraus.

"Wir mussten ständig neue Manöver einleiten, hatten kaum Gelegenheit hochzuschauen", beschrieb Taktiker Stu Bannatyne die schwierigen Bedingungen.

Sieger des ersten Rennens war die Yacht "Puma", die dadurch den Rückstand auf den 2. Platz in der Gesamtwertung verkürzte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel