Der deutsche Segler Philipp Buhl hat seinen ersten EM-Titel in der Laser-Klasse gewonnen.

Der Sonthofener sicherte sich bei der Europameisterschaft im französischen Hourtin den Gesamtsieg vor dem Australier Ashley Brunning und dem Russen Sergej Komissarow.

Der 22-Jährige, der bereits die Laser-Klasse der Kieler Wochen vor seinem Trainingskameraden Simon Grotelüschen gewonnen hatte, nutzte dabei die Abwesenheit einiger Top-Segler, die sich bereits in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele (27.Juli bis 12. August) befinden.

Auch der Lübecker Grotelüschen war bei der Europameisterschaft nicht angetreten. Buhl hatte die Teilnahme an den Sommerspielen in London bei der Olympiaausscheidung verpasst.