Das Teilnehmerfeld bei der Nonstop-Einhand-Regatta Vendee Globe lichtet sich weiter.

Nur 24 Stunden nach dem Ausfall des Franzosen Marc Guillemot (Kielbruch) musste auch dessen Landsmann Kito de Pavant vorzeitig aufgeben. Seine Yacht wurde bei einer Kollision mit einem Fischtrawler am Bug beschädigt.

Damit sind noch 18 Konkurrenten aus sechs Ländern im Wettbewerb. Je nach Wetterlage werden die Segler nach ihrer Weltumrundung in 80 bis 85 Tagen wieder im französischen Les Sables D'Olonne zurückerwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel