Im Rechtsstreit um die Zukunft des America's Cup geben sich die Kontrahenten Alinghi aus der Schweiz und BMW-Oracle-Racing aus den USA zuversichtlich.

"Wir erwarten, dass wir gewinnen", so Oracle-Steuermann John Kostecki nach der Anhörung vor dem New Yorker Berufungsgericht.

"Wir sind zuversichtlich, dass das Gericht einen Entscheid fassen wird, der es uns sowie den weiteren 17 Herausforderern aus erlauben wird, mit dem 33. America's Cup voranzukommen", ist auf Seiten des Titelverteidigers Rechtsberater Lucien Masmejan optimistisch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel