Pech für die "Telefonica Blue".

Die Yacht des niederländischen Skippers Bouwe Bekking, in der Gesamtwertung auf Rang zwei, musste nach einem Kielbruch kurz vor Start der 5. Etappe zur Reparatur im chinesischen Hafen Quingdao bleiben.

Die Crew hofft, als fünfte Yacht noch auf die mit 12.300 Seemeilen längste Etappe des Ocean Race nach Rio de Janeiro gehen zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel