Eine Woche nach dem Start der 3. Etappe des Portimão Global Ocean Race aus dem neuseeländischen Wellington nach Ilhabela in Brasilien, liegen die in der Gesamtwertung führenden Boris Herrmann und Felix Oehme auf der "Beluga Racer" 20 Seemeilen hinter der Spitze zurück.

Vorweg segeln die Briten Jeremy Salvesen/David Thomson mit der "Mowgli" 8 Seemeilen vor den Chilenen Felipe Cubillos/José Muñoz auf der "Desafio Cabo de Hornos".

"Wir sind in unserer Position gefangen und hoffen auf eine Winddrehung ? egal in welche Richtung", so Oehme.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel