Die "Telefonica Blue" wird auf der fünften Etappe des "Volvo Ocean Race" von Qingdao nach Rio de Janeiro weiter vom Pech verfolgt.

Nach mehreren Pannen fehlt dem Boot nun auch noch der Wind ? die vier anderen Teams ziehen davon.

Vor einigen Tagen war die "Telefonica Blue" aus der Flotte ausgeschert, um auf einer südlicheren Route ihr Glück zu probieren.

In Führung liegt weiterhin "Ericsson 3".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel