Während die "Ericsson 3" bereits im Zielhafen, Rio de Janeiro, eingelaufen ist, hat Schwesterschiff "Ericsson 4" noch mit schwachem Wind zu kämpfen.

Nur langsam kommt das Boot auf der 5. Etappe des Volvo Ocean Race voran.

Etwas besseren Wind fand die drittplatzierte Crew der "Puma", die aber noch über 50 Seemeilen Rückstand auf "Ericsson 4" hat. Es folgen die "Green Dragon" und die "Telefonica Blue" auf den Plätzen vier und fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel