Nach stürmischen Wochen im Südpazifik kämpfen Boris Herrmann und Felix Oehme beim Portimão Global Ocean Race mit der Flaute. Die letzten 400 Seemeilen der 3. Etappe in den brasilianischen Hafen Ilhabe-la dürften sich noch 2 bis 3 Tage hinziehen.

Die in der Gesamtwertung führende "Beluga Racer" liegt rund 65 Seemeilen vor den Chilenen Felipe Cubillos/Jose Muñoz auf der "Desafio Cabo de Hornos".

"Wir haben alle Segel gesetzt. Leider steht die Brise meist nicht lange durch, sondern flaut zwischendurch immer wieder ab", so Skipper Herrmann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel