Dramatisches Finale der 3. Etappe des Portimão Global Ocean Race vor Brasilien: Kurz vor dem Ziel in Ilhabela wurden Boris Herrmann/Felix Oehme abgefangen und wurden mit der "Beluga Racer" Zweite.

Mit dem Wind einer dunklen Wolkenfront zogen die Chilenen Felipe Cubillos/Jose Muñoz auf der "Desafio Cabo de Hornos" vorbei und liefen nach 7200 Seemeilen und über 40 Tagen gut eine Stunde vor dem deutschen Boot ein.

In der Gesamtwertung bleibt die "Beluga Racer", die die ersten 2 Etappen gewonnen hatte, mit 4,5 Punkten Vorsprung vorn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel