Den besten Start auf die 6. Etappe des Volvo Ocean Race aus Rio de Janeiro nach Boston erwischte die "Telefonica Black".

Die Yacht, die nach verpasster fünfter Etappe wegen einer Havarie auf Rang 6 der Gesamtwertung liegt, verließ die Guanabara Bay vor der im Klassement vorn liegenden "Ericsson 4" und "PUMA". Es folgten die "Telefonica Blue", "Green Dragon", "Ericsson 3" und "Delta Lloyd".

Hunderte von Booten begleiteten die Crews hinaus aufs Meer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel