Beim ISAF Sailing World Cup vor dem französischen Hyères gab es für die 49er-Crews des Deutschen Segel-Verbands (DSV) eine Standortbestimmung nach dem Rücktritt der Peckolt-Brüder Hannes und Jan-Peter.

Lennart Briesenick/Morten Massmann segelten im Feld der 39 High-Performance-Jollen auf Platz 7, Leopold Fricke/Lorenz Huber wurden 14.

"Ich denke, wir können uns für die Zukunft auf einige Leistungssteigerungen freuen", so DSV-Sportdirektorin Nadine Stegenwalner optimistisch.

Es siegten Pietro und Gianfranco Sibello aus Italien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel