vergrößernverkleinern
Die WM wird ohne ihn auskommen müssen © APA (Archiv/dpa)

Guus Hiddink wird nicht Coach der Elfenbeinküste bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Ein solches Engagement lasse

Guus Hiddink wird nicht Coach der Elfenbeinküste bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Ein solches Engagement lasse sich nicht mit seinem derzeitigen Job in Russland und seiner künftigen Aufgabe als Nationaltrainer der Türkei vereinbaren, erklärte der Niederländer.

Hiddink, dessen Vertrag in Russland am 30. Juni ausläuft, wird am Montag in Istanbul als Coach der türkischen Nationalmannschaft vorgestellt, die in der im September beginnenden EM-Qualifikation auf Österreich trifft. Der 63-Jährige, der in der Vorwoche mit der Elfenbeinküste in Verbindung gebracht worden war, soll sein Amt am Bosporus am 1. Juli antreten. Als WM-Coach bei den Afrikanern ist nun der Franzose Philippe Troussier im Gespräch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel