vergrößernverkleinern
Vogts wartet noch auf Geld aus seiner Nigeria-Zeit © APA (epa/Archiv)

Berti Vogts will den nigerianischen Fußball-Verband verklagen und damit die Zahlung ausstehender Gehälter durchsetzen. Das

Berti Vogts will den nigerianischen Fußball-Verband verklagen und damit die Zahlung ausstehender Gehälter durchsetzen. Das berichtete die nigerianische Zeitung "Next" am Montag. Es gehe dabei um 24 Millionen Naira (rund 114.000 Euro), hieß es. Der Deutsche, der derzeit Teamchef bei Österreichs EM-Qualifikationsgegner Aserbaidschan ist, war 2008 als Nigerias Auswahlcoach zurückgetrete.

Zuvor hatten die "Super Eagles" beim Afrika Cup die schlechteste Leistung seit 1982 abgeliefert. Seit wenigen Wochen trainiert der Schwede Lars Lagerbäck das Team. Sein Vorgänger, Shuaibu Amodu, wurde gefeuert, weil Nigeria beim diesjährigen Afrika Cup ebenfalls deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel