vergrößernverkleinern
Nur sechsmal zappelte der Ball im Netz © APA (Pfarrhofer)

Die 24. Runde der heimischen Fußball-Bundesliga hat am Wochenende einen Saison-Minusrekord an Toren gebracht. In den fünf

Die 24. Runde der heimischen Fußball-Bundesliga hat am Wochenende einen Saison-Minusrekord an Toren gebracht. In den fünf Partien fielen nur insgesamt sechs Treffer (Schnitt 1,2), um zwei weniger als die bisherige "Bestmarke" aus der 22. Runde (8/1,6).

Das halbe Dutzend ist die geringste Ausbeute seit 11. bis 13. März 2007 (24. Runde) mit ebenfalls sechs Treffern. Bemerkenswert ist diesmal auch, dass die Gästeteams kein einziges Tor zuwege brachten. Das hat es zuletzt am 29./30. Oktober 2005 gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel