vergrößernverkleinern
Der Brite wird seine Karriere nicht beenden © APA (epa)

David Beckham hat am Mittwoch die finnische Mehiläinen-Privatklinik in Turku verlassen. Eineinhalb Tage nach der Operation

David Beckham hat am Mittwoch die finnische Mehiläinen-Privatklinik in Turku verlassen. Eineinhalb Tage nach der Operation seiner gerissenen linken Achillessehne machte sich der englische Fußball-Superstar zusammen mit Ehefrau Victoria auf den Weg nach Los Angeles mit Zwischenstopp in London.

Der 34-Jährige hatte sich nach seiner schweren Verletzung beim 1:0-Auswärtssieg seines Clubs AC Milan gegen Chievo Verona vom finnischen Sportmediziner Sakari Orava operieren lassen. Die von Beckham angestrebte Teilnahme für England am WM-Turnier im Sommer in Südafrika schloss der Chirurg nach dem knapp einstündigen Eingriff aus. Beckham will aber auf jeden Fall seinen Vertrag bei Los Angeles Galaxy, der noch zwei Jahre läuft, erfüllen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel