vergrößernverkleinern
Martin Koch war bester ÖSV-Adler in der Quali © APA (Gindl)

Österreich ist bei der WM in Planica im Einzelbewerb der Skiflug-WM am Freitag und Samstag mit fünf Athleten vertreten. Neben

Österreich ist bei der WM in Planica im Einzelbewerb der Skiflug-WM am Freitag und Samstag mit fünf Athleten vertreten. Neben den fix startberechtigten Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Martin Koch und Wolfgang Loitzl schaffte auch David Zauner als Elfter (183 m) den Sprung in den Hauptbewerb. Sieger der Ausscheidung war der japanische Routinier Noriaki Kasai mit 210,5 Metern.

Den weitesten Flug legte der Norweger Björn Einar Romören mit 230,5 Metern hin, bester rot-weiß-roter Adler war Koch mit 207 Metern - der Anlauf wurde freilich mehrmals verkürzt. ÖSV-Springer Andreas Kofler war in der Qualifikation aufgrund einer schwachen Trainingsleistung am Donnerstag früh nicht mehr vertreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel