vergrößernverkleinern
Lindsey Vonn hat schon Pläne für die Zukunft © APA (Archiv/(dpa)

Lindsey Vonn will nach der erfolgreichsten Saison ihrer Karriere vorerst ihren verletzten Körper auskurieren. Die 25-jährige

Lindsey Vonn will nach der erfolgreichsten Saison ihrer Karriere vorerst ihren verletzten Körper auskurieren. Die 25-jährige US-Amerikanerin, die als dritte Skirennfahrerin nach Annemarie Pröll und Petra Kronberger den Gesamt-Weltcup zum dritten Mal in Folge gewonnen hat, will 2014 in Sotschi weitere Olympia-Medaillen holen. Danach sieht sie sich als Schauspielerin und Mutter einer Großfamilie.

Nachdem sie in den Saisonen 2007/2008 und 2008/2009 fünf Kristallkugeln gewonnen hatte, sicherte sich Vonn im vergangenen Olympiawinter gleich vier weitere Kugeln. Zuletzt gewann sie beim Finale im Garmisch-Partenkirchen mit dem Super-G zum 33. Mal und überflügelte damit auch Landsmann Bode Miller als erfolgreichen US-Skifahrer punkto Weltcupsiegen. Nach Abfahrts-Gold und Super-G-Bronze will sie den bei fünf Stück Edelmetall haltenden Miller auch als erfolgreichsten Alpin-Olympioniken der USA hinter sich lassen.

Sie werde deshalb auf der Allrounder-Schiene bleiben, versicherte Vonn dieser Tag bei einer PR-Tour in New York. "Ich weiß, dass ich in allen fünf Disziplinen in den Top-3 sein kann. Ich hoffe, ich werde in den kommenden vier Jahren nicht nur auf dem gleichen Niveau fahren wie bisher, sondern sogar noch ein bisschen besser", erklärte die 25-jährige aus Minnesota, die mit ihrem Mann Thomas Vonn in Vail/Colorado lebt.

Zunächst aber wird Lindsey, die vergangenes Jahr u.a. mit ihrem Auftritt in der Swimsuit-Ausgabe von Sports Illustrated für Furore gesorgt hat, sich einen weiteren Lebenstraum erfüllen und eine kleine Rolle in einer Episode ihrer Lieblings-TV-Serie "Law and Order" spielen. Gleich danach soll aber wieder das Training losgehen und da will sich Lindsey noch mehr aufbürden als vergangenen Sommer.

"Denn ich habe vergangenen Winter gesehen, wie sehr sich die harte Arbeit in der Kraftkammer bezahlt macht. "Je fitter ich bin, desto schneller kann ich Ski fahren", schrieb sie ihrer Konkurrenz ins Stammbuch. Sie werde wieder sechs bis acht Stunden täglich in der Kraftkammer verbringen. "Letztes Jahr habe ich so über ein Monat in Österreich trainiert und hatte außer telefonisch mit meinem Mann praktisch keinen Kontakt zur Außenwelt", erklärte die Doppelweltmeisterin von 2009.

Was nach Sotschi ist, scheint aber selbst für Vonn derzeit noch offen zu sein. Denn ihr größter Lebenswunsch ist eine Familie. "Und zwar eine große, wir waren ja auch vier Kinder zu Hause!" Aufwachsen sollen die Vonn-Kinder möglichst in den Bergen, damit sie täglich Ski fahren können. Vail wäre diesbezüglich ein großartiger Platz, betonte Vonn, die hin und wieder auch Österreich als ihre zweite Heimat bezeichnet hatte. Geht es nach Lindsey, werden ihre Kinder auch zumindest ein Jahr in der norwegischen Heimat ihres Ehemannes in die Schule gehen.

Letzter Punkt auf der Vonn-Wunschliste ist aber ein Haus im Warmen und am Wasser. "Ich hatte wirklich eine Menge Schnee in meinem Leben", so ihre Begründung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel