vergrößernverkleinern
Der Flügelstürmer gilt als Entdeckung der Saison © APA (epa)

Portugal muss bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika auf seinen Flügelstürmer Silvestre Varela verzichten. Der

Portugal muss bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika auf seinen Flügelstürmer Silvestre Varela verzichten. Der 25-jährige Nationalspieler des FC Porto brach sich im Training vor dem Finale des portugiesischen Ligacups gegen Benfica Lissabon das Wadenbein. Wie der Club am Sonntag mitteilte, wurde Varela bereits erfolgreich operiert.

Es gilt als sicher, dass er in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen kann. Der aus der Fußballschule von Sporting Lissabon stammende Angreifer war in dieser Saison die große Entdeckung in der portugiesischen Liga gewesen.

Portugal hofft für die WM noch auf seinen Innenverteidiger Pepe. Bei dem Profi von Real Madrid hatte nach einen Kreuzbandriss eine WM-Teilnahme bis vor kurzem als praktisch ausgeschlossen gegolten. Allerdings macht der Abwehrspieler bei der Wiedergenesung in letzter Zeit gute Fortschritte, so dass er die WM noch nicht abgeschrieben hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel