vergrößernverkleinern
Norwegerin war auch beim Finale an der Spitze © APA (Archiv/epa)

Die dreifache Olympiasiegerin Marit Björgen hat am Sonntag in Falun überlegen das Weltcup-Finale der Skilangläuferinnen

Die dreifache Olympiasiegerin Marit Björgen hat am Sonntag in Falun überlegen das Weltcup-Finale der Skilangläuferinnen gewonnen. Das 10-Kilometer-Verfolgungsrennen in der freien Technik gewann die Norwegerin an ihrem 30. Geburtstag in 31:58,0 Minuten mit 51,9 Sekunden Vorsprung auf die Gesamtweltcup-Gewinnerin Justyna Kowalczyk aus Polen.

Katerina Smutna, Österreichs einzige Teilnehmerin in Schweden, belegte bei dichtem Schneegestöber mit knapp sieben Minuten Rückstand den 33. Rang. Den Gesamtweltcup beendete die Wahl-Tirolerin damit an der 38. Position.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel