vergrößernverkleinern
Seine Genesung gilt als ein Wunder © APA (Archiv/epa)

Der in Mexiko durch einen Kopfschuss schwer verletzte paraguayische Fußball-Teamstürmer Salvador Cabanas ist in der Nacht zum

Der in Mexiko durch einen Kopfschuss schwer verletzte paraguayische Fußball-Teamstürmer Salvador Cabanas ist in der Nacht zum Sonntag nach Argentinien ausgereist. Wie mexikanische Medien berichteten, soll Cabanas am Fleni-Institut weiterbehandelt werden. Am 25. Jänner hatte ein Unbekannter in einer Bar in Mexiko-Stadt dem Nationalspieler Paraguays in den Kopf geschossen.

Seine Genesung gilt als ein Wunder. Vor einigen Tagen war Cabanas, in dessen Kopf sich die Kugel immer noch befindet, zum ersten Mal im Fernsehen aufgetreten. Die Entscheidung für die Weiterbehandlung in Argentinien sei gefallen, da er dort näher bei seiner in Paraguay lebenden Familie sei, hieß es.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel