vergrößernverkleinern
Sumann hängte Svendsen ab © APA (Archiv/epa)

Christoph Sumann hat am Freitag mit dem vierten Rang im Weltcup-Sprintbewerb in Chanty-Mansijsk vor dem letzten Saisonrennen

Christoph Sumann hat am Freitag mit dem vierten Rang im Weltcup-Sprintbewerb in Chanty-Mansijsk vor dem letzten Saisonrennen wertvollen Boden gutgemacht. Der 34-Jährige glich in der Weltcup-Gesamtwertung gegenüber Leader Emil Hegle Svendsen, dem Tages-Achten, nach Punkten aus, muss aber wegen der Streichresultate im letzten (Massenstart-)bewerb insgesamt sieben Zähler mehr machen als der Norweger.

Sumann hat es also noch in der Hand, als erster Österreicher überhaupt den Biathlon-Gesamt-Weltcup zu gewinnen. Er wäre auch der erste ÖSV-Biathlet, der in den Top 3 der Gesamtwertung landet. Sieger des Sprints wurde der fehlerfrei schießende Russe Iwan Tscheresow, Sumann (+20,0) und Svendsen (+29,5) verzeichneten je einen Fehlschuss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel