vergrößernverkleinern
Römer liegen vier Punkte zurück © APA (Archiv/epa)

Die AS Roma hat am Samstag die Chance, den Titelkampf in der italienischen Fußball-Serie-A noch einmal richtig spannend zu

Die AS Roma hat am Samstag die Chance, den Titelkampf in der italienischen Fußball-Serie-A noch einmal richtig spannend zu machen. Den Römern (59) fehlen vor dem Spitzenduell der 31. Runde gegen Inter Mailand genauso wie dem AC Milan (am Sonntag gegen Lazio Rom) vier Punkte auf den Tabellenführer und Titelverteidiger (63).

Während sich Coach Jose Mourinho vor der Partie nicht äußern wollte, betonte Inters Abwehrspieler Ivan Cordoba: "Wir wissen, welches Potenzial sie haben. Aber wir wollen ihnen keine neue Hoffnung geben." Die Mourinho-Elf hatte am Mittwoch die Pflichtaufgabe gegen das Schlusslicht Livorno mühelos mit 3:0 erfüllt, die Roma setzte sich in Bologna mit 2:0 durch.

Bei den Hausherren wird Francesco Totti noch nicht zu seinem Comeback kommen. "Ich glaube nicht, dass ich es schaffe, aber ich werde in Kürze zurück sein", sagte der Stürmer, den eine Knieverletzung plagt. Der Routinier hat den Titel noch nicht abgeschrieben, die Serie von 20 Ligaspielen ohne Niederlage macht Totti Mut.

Im zweiten Städteduell Mailand - Rom empfängt der AC Milan am Sonntag Lazio Rom. Ronaldinho und Co. haben zuletzt mit dem 0:1 in Parma einen großen Rückschlag erlitten. "Wir müssen gegen Lazio gewinnen. Das Titelrennen ist noch offen und wir können am Sonntag die Lücke zu Inter schließen oder Roma abhängen", sagte Milan-Stürmer Filippo Inzaghi vor dem Duell mit dem zuletzt zweimal in Folge siegreich gebliebenen Cupsieger.

In Turin kommt es zu einem Österreicher-Duell. Juventus Turin (Alexander Manninger) muss im Kampf um Rang vier unbedingt zu Hause gegen Atalanta Bergamo (György Garics/28 Punkte) gewinnen. Die Gäste brauchen die Punkte wiederum dringend im Abstiegskampf. Noch schlechter in der Tabelle stehen nur der AC Siena (25) und Livorno (24), wo Jürgen Prutsch im Heimspiel gegen Bari neuerlich zur Startformation zählen könnte, da.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel