vergrößernverkleinern
Der Sieg gegen Inter wurde ausgiebig gefeiert © APA (epa)

In der italienischen Fußball-Serie-A wird es noch richtig spannend. Die AS Roma (62 Punkte) hat am Samstagabend zum Auftakt der

In der italienischen Fußball-Serie-A wird es noch richtig spannend. Die AS Roma (62 Punkte) hat am Samstagabend zum Auftakt der 31. Runde das Topspiel gegen Inter Mailand mit 2:1 gewonnen und ist damit bis auf einen Punkt an den Tabellenführer (63) herangerückt. Der AC Milan hat am Sonntag die Chance, mit einem Heimsieg gegen Lazio Rom ebenfalls bis auf einen Zähler an den Leader heranzukommen.

Vor 70.000 Zuschauern im Stadio Olimpico hatte Diego Milito in der 67. Minute die schnelle Führung der Gastgeber durch Daniele de Rossi (17.) noch ausgeglichen. Der Ex-Bayern-München-Stürmer Luca Toni sorgte in der 72. Minute mit einem Flachschuss aus zwölf Metern aber noch für den Heimsieg der Roma, die nun in der Meisterschaft schon seit 21 Partien ungeschlagen ist.

Die Elf von Coach Jose Mourinho, bei der Marko Arnautovic nicht im Kader stand, hatte großes Pech. Insgesamt dreimal verhinderte das Aluminiumgehäuse einen Inter-Treffer, zum letzten Mal in der fünften Minute der Nachspielzeit bei einem Milito-Schuss. Der Titelverteidiger hat damit von den jüngsten neun Serie-A-Spielen nur zwei gewonnen. (Schluss) ttr/tb

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel