vergrößernverkleinern
Ein Platz gut gemacht © APA (Archiv/Jäger)

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat sich in der aktuellen FIFA-Weltrangliste nach dem 2:1-Heimsieg im

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat sich in der aktuellen FIFA-Weltrangliste nach dem 2:1-Heimsieg im Freundschaftsspiel gegen Dänemark Anfang März um einen Rang auf den 55. Platz verbessert. An der Spitze gab es wenig Bewegung. Europameister Spanien führt das Ranking weiterhin vor Brasilien und den Niederlanden an. Portugal verbesserte sich um zwei Plätze und ist neuer Vierter.

Österreichs kommender Länderspielgegner Kroatien (19. Mai, in Klagenfurt) ist nach zwei Monaten Absenz in die Top Ten zurückgekehrt und nun auf dem zehnten Rang zu finden. Von den Kontrahenten der im Herbst anlaufenden EM-Qualifikation sind Deutschland als Sechster und die Türkei als 35. vor Österreich platziert, Belgien (66.), Aserbaidschan (110.) und Kasachstan (129.) sind hinter der ÖFB-Elf gereiht.

Die meisten Veränderungen in der Weltrangliste ergaben sich durch das Herausfallen der vielen WM-Qualifikationsergebnisse vor einem Jahr. Im abgelaufenen März wurden lediglich 39 Freundschaftsspiele und acht Asien-Cup-Qualifikationspartien gespielt. Senegal machte mit einem 2:0-Sieg bei Ex-Europameister und WM-Teilnehmer Griechenland den größten Sprung und verbesserte sich um 22 Plätze auf den 72. Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel