vergrößernverkleinern
Niederländer (re.) wieder fit © APA (dpa)

Der FC Bayern München plant für den nationalen "Gipfel" am Samstag auswärts gegen Tabellenführer Schalke 04 wieder mit

Der FC Bayern München plant für den nationalen "Gipfel" am Samstag auswärts gegen Tabellenführer Schalke 04 wieder mit Turbo-Dribbler Arjen Robben. "Ich denke, dass es bei Robben kein Problem ist", sagte Louis van Gaal, der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters, vor der 29. Bundesliga-Runde, vor der die "Königsblauen" zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger aus dem Süden aufweisen.

Robben hatte beim 2:1 am Dienstagabend in der Champions League wegen einer Wadenblessur ebenso passen müssen wie der gesperrt gewesene Sebastian Schweinsteiger. Der Europacup ist im Bayern-Lager vorerst abgehakt. "Unsere Priorität hat die deutsche Meisterschaft und durch Erfolge wie diesen über ManU wird die Mannschaft beflügelt", meinte Sportdirektor Christian Nerlinger.

Felix Magath, der Trainer des FC Schalke, kündigte seinem Ex-Verein schon jetzt für Samstag einen heißen Tanz an. "Wir werden angreifen, haben den Vorteil, dass wir ausgeruht sind, während die Bayern das Spiel gegen ManU noch in den Beinen haben", sagte Magath der "Sport-Bild" vor der Neuauflage des Cup-Semifinales, das die Bayern auswärts 1:0 n.V. gewannen.

Die aus München kommende Klage über den schlechten Zustand des Rasens in der Veltins Arena lässt den Meistermacher hingegen kalt. "Mich stört es nicht. Es gibt wichtigere Themen für mich", meinte Magath. Es sei jedenfalls keine Absicht gewesen, das Grün nicht auszutauschen. Er verriet, dass er wie die Spieler im Vertrag eine Meisterprämie habe und Torhüter Manuel Neuer nicht nach München gehen, sonder bleiben werde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel