vergrößernverkleinern
Ausbruch der Freude bei Scorer Alexis Sanchez © APA (epa)

Juventus Turin musste am Samstagabend in der 32. Runde der italienischen Fußball-Serie-A ein 0:3-Debakel in Udine hinnehmen. Der

Juventus Turin musste am Samstagabend in der 32. Runde der italienischen Fußball-Serie-A ein 0:3-Debakel in Udine hinnehmen. Der österreichische Juve-Tormann Alexander Manninger kassierte Gegentreffer von Alexis Sanchez (9.), Simone Pepe (65.) und Antonio Di Natale (76.), der mit 22 Toren die Schützenliste anführt.

Juventus liegt nach der bereits zwölften Liga-Pleite in der laufenden Saison nur auf Tabellenrang sieben und muss damit immer mehr um einen Europacup-Platz bangen, Udinese machte wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel