vergrößernverkleinern
Der Sturm-Spieler könnte nach Deutschland wechseln © APA (epa)

Der Steirer Jakob Jantscher könnte in der kommenden Saison beim deutschen Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach

Der Steirer Jakob Jantscher könnte in der kommenden Saison beim deutschen Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach landen. Der 21-jährige ÖFB-Internationale reiste nach den Angaben seines Managers Robert Groener bereits "vor zwei, drei Wochen" nach Mönchengladbach, um sich das Umfeld des Clubs anzusehen und mit Trainer Michael Frontzeck sowie Sportdirektor Max Eberl zu sprechen.

"Aber konkret ist noch nichts. Es wurde nicht einmal konkret über etwas verhandelt", sagte Groener. Offizielle Gespräche zwischen dem aktuellen Zwölften der deutschen Liga und Jantscher-Arbeitgeber Sturm Graz hat es laut dem Niederländer auch noch nicht gegeben. "Ich warte jetzt auf weitere Signale von Gladbach", erklärte Groener. Der Vertrag des Offensivspielers bei Sturm läuft im Sommer 2011 aus. Angeblich besitzt der sechsfache Teamkicker eine Ausstiegsklausel, die einen Wechsel für eine sechsstellige Ablösesumme erlaubt, Groener wollte sich zu Vertragsdetails aber nicht äußern.

Wie der "kicker" berichtete, zeigt Gladbach auch Interesse an einem weiteren Österreicher. Martin Harnik, derzeit von Werder Bremen an Fortuna Düsseldorf verliehen, hat die "Fohlen" mit zwölf Treffern in der 2. deutschen Liga auf sich aufmerksam gemacht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel