vergrößernverkleinern
Es geht wieder zurück in die Premier League © APA

Stefan Maierhofer muss wieder Koffer packen. Der englische Fußball-Zweitligist Bristol City entschied sich gegen eine weitere

Stefan Maierhofer muss wieder Koffer packen. Der englische Fußball-Zweitligist Bristol City entschied sich gegen eine weitere Ausleihe des von Wolverhampton geholten Stürmers. "Es ist ein wenig unglücklich für Stefan. Er ist vor dem Spiel gegen Plymouth zu uns gekommen und war nicht so fit wie erwartet. Er hatte einen schweren Start", meinte Bristols Interimstrainer Keith Millen am Donnerstag.

Maierhofer war von City Mitte März für einen Monat unter Vertrag genommen worden. In der ersten Partie für seinen neuen Club, einem 2:2 gegen Plymouth, erlebte der baumlange Angreifer aber keinen geglückten Einstand. Zuletzt machte er zumindest als Kurzzeittorhüter Schlagzeilen. Die Heimpartie am Samstag gegen den Fünften Swansea wird damit zum Abschiedsspiel aus der Hafenstadt.

Bei den "Wolves" hatte sich der auch von Verletzungen geplagte Ex-Rapidler in der Premier League bis dato nicht durchsetzen können. Auch nach seiner Rückkehr erwartet Maierhofer kein leichter Stand. Einige zuletzt getätigte Aussagen über seine Reservisten-Rolle wird Trainer Mick McCarthy wohl nicht unbedingt positiv vermerkt haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel