vergrößernverkleinern
Buffon steht wieder zwischen den Pfosten © APA (epa)

Gianluigi Buffon gibt am Sonntag gegen Cagliari sein Comeback für den italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Der Teamgoalie

Gianluigi Buffon gibt am Sonntag gegen Cagliari sein Comeback für den italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Der Teamgoalie steht nach einer sechswöchigen Pause wegen einer Muskelverletzung wieder zwischen den Pfosten, verdrängt den Salzburger Alexander Manninger auf die Ersatzbank und soll bei seinen Mitspielern für eine Moralinjektion im Kampf um eine Champions-League-Teilnahme sorgen.

Sechs Runden vor Schluss fehlen den siebentplatzierten Turinern, die nach dem 0:3 am vergangenen Wochenende gegen Udinese einen Medien-Boykott verhängten, drei Punkte auf Platz vier. Ein Heimsieg gegen den Mittelständler aus Sardinien ist Pflicht für die Norditaliener, die jedoch den verletzten Spielmacher Diego vorgeben müssen.

Vor einer kniffligen Aufgabe steht auch Spitzenreiter Inter Mailand. Der Champions-League-Semifinalist muss auswärts gegen Fiorentina antreten, kann aber voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen - was bedeutet, dass Marko Arnautovic wohl keine Berücksichtigung im Aufgebot findet. Erwin Hoffer wird im Heimspiel von Napoli gegen Parma auf der Bank Platz nehmen, György Garics fehlt Atalanta Bergamo im Auswärtsmatch gegen AS Roma verletzungsbedingt. Dafür dürfte Livorno-Kicker Jürgen Prutsch daheim gegen Udinese wieder in der Startformation stehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel