vergrößernverkleinern
Da freuen sich die Teamkollegen: Leitgeb bleibt © APA (Krug)

Christoph Leitgeb hat seinen Vertrag mit dem österreichischen Fußball-Meister Red Bull Salzburg bis 2013 verlängert. Der

Christoph Leitgeb hat seinen Vertrag mit dem österreichischen Fußball-Meister Red Bull Salzburg bis 2013 verlängert. Der ÖFB-Internationale (26 Länderspiele) kam 2007 von Sturm Graz zu den "Bullen" und etablierte sich spätestens seit dem Amtsantritt von Trainer Huub Stevens im vergangenen Sommer als Leistungsträger. "Hier passt alles. Ich fühle mich in diesem Umfeld sehr wohl", erklärte Leitgeb.

Als Gründe für seinen Verbleib in der Mozartstadt nannte der bald 25-Jährige das gute Verhältnis zu Stevens und die Tatsache, dass in Wals-Siezenheim ab kommender Saison auf Naturrasen gespielt wird. Ein Wechsel in eine andere Liga sei nie wirklich zur Debatte gestanden. "Aus dem Ausland gab es keine konkreten Angebote, nur telefonische Kontakte", sagte der Steirer, der mit seinem Club in den kommenden Wochen und Monaten den Meistertitel erfolgreich verteidigen und die Champions League erreichen will.

Stevens registrierte den neuen Vertrag für Leitgeb mit Zufriedenheit. "Es war eine vernünftige Entscheidung, noch einige Jahre hierzubleiben. Er muss und kann noch weitere Schritte machen. Leitgeb hat enorme Qualitäten, kann sich aber noch weiter steigern", behauptete der Niederländer, der im Heimspiel am Mittwoch gegen die SV Ried um den Einsatz von Innenverteidiger Rabiu Afolabi (Knieprobleme) bangt und definitiv auf den verletzten Alexander Zickler verzichten muss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel