vergrößernverkleinern
Portsmouth will weiterhin Europacup spielen dürfen © APA (epa/Archiv)

Portsmouth hat beim englischen Fußball-Verband Berufung gegen die Sperre für europäische Wettbewerbe eingelegt. Portsmouth,

Portsmouth hat beim englischen Fußball-Verband Berufung gegen die Sperre für europäische Wettbewerbe eingelegt. Portsmouth, das als Absteiger aus der Premier League bereits feststeht, war im März wegen drohender Insolvenz unter Zwangsverwaltung gestellt worden und hatte keine Bilanz vorlegen können, was allerdings eine Bedingung für die Zulassung auf europäischer Ebene darstellt.

Portsmouth wäre sonst selbst als Unterlegener im Cupfinale ein Startplatz in der Europa League sicher, da Chelsea die Champions-League-Qualifikation praktisch nicht mehr zu nehmen ist. "Wir legen Beschwerde ein und gehen optimistisch an die Angelegenheit heran", betonte Verwalter Andrew Andronikou im Radiosender BBC 5 Live.

Portsmouth hatte am Sonntagabend überraschend Tottenham im Halbfinale mit 2:0 nach Verlängerung besiegt. Der Club trifft damit am 15. Mai im Endspiel um den FA-Cup auf Chelsea.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel