vergrößernverkleinern
Sieg der Schöttel-Elf © APA (Neubauer)

Fußball-Bundesliga-Aufsteiger Wiener Neustadt ist dem Saisonziel Platz fünf einen großen Schritt näher gekommen. Am Mittwoch

Fußball-Bundesliga-Aufsteiger Wiener Neustadt ist dem Saisonziel Platz fünf einen großen Schritt näher gekommen. Am Mittwoch feierte die Elf von Peter Schöttel dank Treffern von Mirnel Sadovic (18.) und Petr Johana (48.) einen 2:1-Heimsieg über den direkten Konkurrenten Mattersburg, und hat nun vier Zähler Vorsprung auf die Burgenländer. Diese kassierten die vierte Auswärtsniederlage en suite.

Auf dem tiefen Boden von Wiener Neustadt nahmen die Gastgeber von Beginn an das Heft in die Hand, Simkovic vergab bereits in der zehnten Minute eine Großchance aus wenigen Metern. Der Stronach-Club konnte sich das auch leisten, Sadovic machte in der 18. Minute nach einer schlechten Abwehr von Nedeljko Malic per Kopf das 1:0. Mattersburg wachte vor 1.800 Zuschauern erst gegen Ende der ersten Hälfte auf, Dunst klärte nach einem "Fäustler" Fornezzis in letzter Sekunde vor Schmidt (45.).

Wiener Neustadt, das schon vor dem Seitenwechsel rund ein halbes Dutzend Möglichkeiten vorgefunden hatte, setzte kurz nach Wiederbeginn nach, Innenverteidiger Johana profitierte von einer kurzen Abwehr Stefan Bliems und erhöhte aus wenigen Metern auf 2:0 (48.). Doch Mattersburg kam kurzfristig auf, wirkte etwas aggressiver und wurde prompt belohnt: Wiener Neustadts Defensive konnte nicht klären, Robert Waltner kam an den Ball, umkurvte noch Goalie Fornezzi und brachte mit dem Anschlusstreffer noch einmal Spannung in eine mäßige Partie.

Doch die Hausherren behielten die Oberhoheit und waren in der Folge dem 3:1 näher als die Gäste dem Ausgleich. Nach gut einer Stunde traf Viana die Stange, Grünwald hob den Ball in der 72. Minute über die Latte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel