vergrößernverkleinern
Van Gaal will gleiche Voraussetzungen © APA (Archiv/epa)

Bayern München will die Verlegung des Meisterschaftsspiels von Champions-League-Halbfinal-Gegner Olympique Lyon mit einem

Bayern München will die Verlegung des Meisterschaftsspiels von Champions-League-Halbfinal-Gegner Olympique Lyon mit einem Einspruch beim europäischen Verband verhindern. "Ich werde meinen Sportdirektor Christian Nerlinger bitten, die UEFA aufzufordern, dem französischen Verband die Spielverlegung zu untersagen und sie rückgängig zu machen", sagte Bayern-Trainer Louis van Gaal.

"Die UEFA sollte einschreiten und dem französischen Verband verbieten, dieses Spiel zu verschieben! Denn dadurch hat Lyon einen Riesenvorteil! Die können sich sieben Tage vorbereiten, wir nur drei. Und wir haben sogar noch ein Spiel dazwischen, in dem wir um die Meisterschaft kämpfen", meinte van Gaal. "Die UEFA muss diese Dinge überwachen und reglementieren. Das ist jetzt kein Fairplay mehr! Wir spielen nicht mehr unter gleichen Bedingungen gegeneinander", so van Gaal.

Französischen Medien zu Folge gab die Profiliga (LFP) dem Wunsch Lyons statt, das für den 24. April terminierte Meisterschaftsspiel gegen AS Monaco zu verschieben und setzte die Partie für den 12. Mai neu an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel