vergrößernverkleinern
Ronaldo erzielte den Ausgleich © APA (epa)

Real Madrid hat seine kleinen Hoffnungen auf den Titel in der spanischen Fußball-Meisterschaft am Leben erhalten. Der

Real Madrid hat seine kleinen Hoffnungen auf den Titel in der spanischen Fußball-Meisterschaft am Leben erhalten. Der Rekordchampion setzte sich nach Rückstand bei Mittelständler Almeria noch mit 2:1 (1:1) durch. Die Tore für die Madrilenen erzielten Superstar Cristiano Ronaldo (27.) und Spielmacher Rafael van der Vaart (69.). Albert Crusat hatte den Gastgeber in Führung gebracht (14.).

Real liegt nach der Niederlage im direkten Duell aber weiterhin drei Punkte hinter dem Erzrivalen FC Barcelona auf Rang zwei. Barca hatte bereits am Mittwochabend Deportivo La Coruna mit 3:0 bezwungen. Sechs Runden sind noch ausständig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel