vergrößernverkleinern
Es könnte Rauls letzter Real-Treffer gewesen sein © APA (epa)

Real Madrid muss im spanischen Titelkampf auf seinen Stürmer Raul verzichten. Der 32-Jährige zog sich am Samstag beim 2:1-Sieg

Real Madrid muss im spanischen Titelkampf auf seinen Stürmer Raul verzichten. Der 32-Jährige zog sich am Samstag beim 2:1-Sieg auswärts gegen Real Saragossa eine Bänderverletzung im Knöchel zu, nachdem er für den verletzten Rafael van der Vaart ins Spiel gekommen war und zum 1:0 getroffen hatte.

Mit seinem 228. Tor zog er in der ewigen Statistik der Madrilenen an Alfredo di Stefano vorbei, noch vier Treffer fehlen ihm auf Leader Hugo Sanchez. Allerdings wird Rauls Abschied aus Madrid mit Saisonende kolportiert, die Saragossa-Partie könnte also seine letzte im Real-Trikot gewesen sein.

Auch für Rafael van der Vaart ist die Saison bei Real Madrid vorzeitig beendet. Der 27-jährige Niederländer erlitt gegen Saragossa einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Der Mittelfeldspieler fällt für zumindest drei Wochen aus, der letzte Spieltag der Primera Division ist der 16. Mai. Van der Vaarts Teilnahme an der WM in Südafrika dürfte durch die Verletzung allerdings nicht in Gefahr sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel