vergrößernverkleinern
Noch ist offen, ob Okotie weiter in Violett jubelt © APA (Fohringer)

Der rekonvaleszente Stürmer Rubin Okotie und der Fußball-Bundesligist FK Austria Wien haben noch immer keine Einigung über

Der rekonvaleszente Stürmer Rubin Okotie und der Fußball-Bundesligist FK Austria Wien haben noch immer keine Einigung über einen neuen Vertrag erzielt. Eine Verhandlungsrunde am Dienstagvormittag am Verteilerkreis brachte kein Ergebnis. "Wir haben ein sehr gutes Gespräch geführt und sind zu dem Entschluss gelangt, dass wir uns beide noch eine Fristverlängerung bis 7. Mai geben möchten", hieß es in einer Presseaussendung der Favoritner.

Erst dann solle feststehen, in welche Richtung es gehe, sagte dazu der violette AG-Vorstand Thomas Parits. Die Austrianer wollen den früheren U20-WM-Vierten, der nach der Saison kostenlos frei ist, unbedingt halten. Das haben sowohl Parits als auch Trainer Karl Daxbacher mehrfach bekundet. Okotie hofft unterdessen, nach seiner achtmonatigen Verletzungspause (Korpel-OP) noch im Saisonfinish eine Comeback geben zu können.

"Ich warte auf meine Chance", kündigte der Angreifer an. Er befindet sich seit zwei Wochen wieder voll im Mannschaftstraining.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel