vergrößernverkleinern
Drechsel jahrelange Ried-Motor © APA (Archiv/Rubra)

Der im Sommer auslaufende Vertrag von Herwig Drechsel mit der SV Ried wird nicht verlängert. Der 36-jährige Oberösterreicher,

Der im Sommer auslaufende Vertrag von Herwig Drechsel mit der SV Ried wird nicht verlängert. Der 36-jährige Oberösterreicher, der es seit 1995 auf knapp 400 Liga-Spiele für die Innviertler brachte, zuletzt aber oft nur noch zweite Wahl war, soll im letzten Saison-Heimspiel am Sonntag gegen Austria Kärnten feierlich verabschiedet werden.

Manager Stefan Reiter teilte Drechsel die Entscheidung bereits vor einigen Wochen mit. "Das war emotional sehr schwer, eine der schwierigsten Mitteilungen, die ich je machen musste. Aber er hat sehr professionell reagiert", erklärte Reiter. Drechsel wurde ein Job in der Rieder Nachwuchsakademie angeboten, der Mittelfeldspieler lehnte jedoch ab, weil er seine aktive Karriere noch fortsetzen will. "Aber das heißt nicht, dass er nicht später zu uns zurückkommt. Für so einen verdienstvollen Spieler ist die Tür jederzeit offen", betonte der Manager.

Außerdem gab Reiter bekannt, dass die Verträge mit Florian Mader, Peter Hackmair (jeweils bis 31. Mai 2011), Thomas Schrammel, Thomas Reifeltshammer, Martin Grasegger (jeweils bis 31. Mai 2012) sowie Markus Hammerer (bis 31. Mai 2013) verlängert wurden. Die Option auf eine mögliche Verlängerung für Atdhe Nuhiu bleibt bis Ende Mai bestehen.

Den Verein verlassen müssen neben Drechsel auch Jonathan, Michael Rajic und Florian Sturm, verhandelt wird noch mit Hubert Auer, Thomas Burgstaller und Ewald Brenner. Zugänge für die kommende Saison könnten laut Reiter schon in zehn bis zwölf Tagen feststehen, Kandidaten sind unter anderen zwei Spanier und ein Deutscher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel