vergrößernverkleinern
Van Basten statt Leonardo? © APA (Archiv/epa)

Beim italienischen Fußball-Spitzenclub AC Milan scheint sich die Ära von Cheftrainer Leonardo dem Ende zuzuneigen. Als

Beim italienischen Fußball-Spitzenclub AC Milan scheint sich die Ära von Cheftrainer Leonardo dem Ende zuzuneigen. Als Nachfolger des 40-jährigen Leonardo will Clubboss Silvio Berlusconi ab Saisonende einen alten Bekannten der Mailänder, den ehemaligen Trainer der niederländischen Nationalmannschaft Marco Van Basten, einsetzen, berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Die Mailänder, in der Serie A mittlerweile ohne Titelchance und in der Champions League früh gescheitert, sollen laut Medienberichten den Trainerwechsel bereits in die Wege geleitet haben. Der 46-jährige Van Basten hatte von 1987 bis 1995 für AC Milan gekickt.

Als Alternative kommt laut dem Blatt Ex-Tormann Filippo Galli in Frage. Der 47-Jährige war Assistent von Leonardos Vorgänger Carlo Ancelotti gewesen. Nachdem sich Ancelotti Richtung Chelsea verabschiedet hatte, übernahm Leonardo im Mai 2009 das Traineramt bei Milan.

Berlusconi hatte zuletzt Leonardo als "dickköpfig" und die Spielweise seiner Profis in der abgelaufenen Saison kritisiert. "Die Mannschaft hat den Ball nicht laufen lassen", meinte Berlusconi. Der 73-Jährige scherzte bei dem Treffen in seinem römischen Wohnsitz: "Das Beste wird sein, wenn ich selbst Trainer bei Milan werde".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel