vergrößernverkleinern
Riedl ist in Asien hoch angesehen © APA (Archiv/epa)

Alfred Riedl fungiert ab sofort als Teamchef von Indonesiens Fußball-Nationalmannschaft. Der Wiener werde noch in dieser Woche

Alfred Riedl fungiert ab sofort als Teamchef von Indonesiens Fußball-Nationalmannschaft. Der Wiener werde noch in dieser Woche in Jakarta landen und dann sofort das Training mit der Auswahl aufnehmen, gab der indonesische Verband am Dienstag bekannt.

Riedl genießt im südostasiatischen Raum hohes Ansehen, spätestens seit er Vietnam 2007 als krassen Außenseiter ins Viertelfinale des Asien Cups führte. Als vietnamesischer Teamchef arbeitete der 60-Jährige von 1998 bis 2001, von 2003 bis 2004 und von 2005 bis 2007. In seiner letzten Amtszeit bekam der damals erkrankte Riedl sogar von einem Vietnamesen eine Niere gespendet.

Zuletzt hatte der frühere ÖFB-Nationaltrainer in Laos gearbeitet, davor war der Weltenbummler und vierfache österreichische Teamstürmer in Kuwait, Marokko, Ägypten, im Iran, in Liechtenstein und auch als palästinensischer Teamchef engagiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel